H.P. Holzer AG - Kaminbau, Chemin�e�fen, Blechbearbeitung H.P. Holzer AG - Kaminbau, Chemin�e�fen, Blechbearbeitung H.P. Holzer AG - Kaminbau, Chemin�e�fen, Blechbearbeitung

Das richtige Anfeuern Ihres Cheminéeofens

Feuern ohne Rauch – die neue Anfeuermethode ist eine einfache und sehr wirksame Möglichkeit, den Schadstoffausstoss des Feuers deutlich zu senken. Das Holz brennt dabei schrittweise von oben nach unten ab. Im Gegensatz zum Anfeuern von unten verläuft diese Verbrennung über den ganzen Abbrand langsamer und kontrollierter. Die entstehenden Gase strömen durch die heisse Flamme und brennen nahezu vollständig aus.

Das Feuer wird oben angezündet und brennt nach unten, wie bei einer Kerze!

 

 

Für welche Stückholzfeuerungen ist diese Anfeuermethode geeignet?

Für Stückholzfeuerungen mit Austritt der Abgase nach oben
Cheminées
Kochherde

Cheminéeöfen
Speicheröfen
Kachelöfen
Specksteinöfen



Wie gehen Sie vor?

Vorbereitung: Für einen emissionsarmen Start legen Sie sich 4 trockene Tannenholzscheiter mit einem Querschnitt von ca. 3 x 3 cm und einer Länge von ca. 20 cm sowie eine Anzündhilfe (z.B. wachsgetränkte Holzwolle) zurecht.
Anfeuermodul: Dieses sogenannte Anfeuermodul kann einfach selber hergestellt werden und ersetzt Papier und Karton. Die vier Scheiter legen Sie übers Kreuz aufeinander und die Anzündhilfe dazwischen (roter Kreis).
Einschichten des Holzes in Cheminées: In grossen Feuerräumen, wie beispielsweise in Cheminées, schichten Sie die Scheiter mit etwas Abstand als Kreuzbeige ein, unten die dickeren und oben die dünneren.
Platzieren des Anfeuermoduls: Das Anfeuermodul wird oben auf dem Brennstoffstapel aufgebaut (untere Scheiter des Anfeuermoduls quer zu den obersten Brennholzscheitern). Ein Streichholz genügt, und das Feuer ist entfacht.



Wie füllen Sie andere Feuerräume ein?

Bei schmalen Feuerräumen legen Sie die Holzscheiter mit der Stirnseite nach vorne ein.
In schmalen und hohen Feuerräumen stellen Sie die Holzscheiter auf.
Breite Feuerräume mit wenig Tiefe befüllen Sie mit der Längsseite nach vorne.
In Speicheröfen werden die Scheiter mit der Stirnseite nach vorne eingefüllt.
Design & Technology by YOUHEY Communication AG, © 2017 Burgdorf, Switzerland.